Herzlich Willkommen beim SSV Weißenfels Herzlich Willkommen beim SSV Weißenfels Impressum
Startseite copyright SSV Einheit Weißenfels copyright Besuche unsere Facebook-Seite
SSV Einheit Weißenfels SSV Einheit Weißenfels SSV Einheit Weißenfels
Vereinsinfos
Mannschaften
Trainingszeiten
Sporthalle
Galerie
Downloads
Kontakt
Sponsoren
SSV Einheit verbläst den Tornado aus Halle und gewinnt auswärts mit 90:75
SSV Einheit verbläst den Tornado aus Halle und gewinnt auswärts mit 90:75
20.10.2014 Am Samstag reiste das neuformierte Team des SSV Einheit Weißenfels zu den Tornados nach Halle. Für dieses Spiel fielen Martin Staake durch Verletzung und Clemens Thiem, durch sein Engagement im Nachwuchs des MBC, aus. Ihren Saisoneinstand gaben Mario Böhm auf der Centerposition, Neuzugang Kevin Stelzer und U18 Spieler Hannes Scheiding auf den Flügelpostionen. Die Favoritenrolle war klar verteilt, mit dem SSV traf der Absteiger aus der Oberliga auf den Bezirksligaaufsteiger, die Tornados aus Halle.

Entsprechend motiviert gingen die Gäste aus Weißenfels ins Spiel. Der SSV setzte die Tornados aus Halle sofort unter Druck. Mit einer Ganzfeldverteidigung imponierte man die Hallenser, so dass aus dem Tornado nur ein laues Lüftchen übrig blieb. Ballgewinne und leichte Punkte verbuchte der SSV in dieser Phase. Treffsicher aus der Distanz zeigte sich Fabian Höer und glänzte mit Pässen die durch Marius Neuschl und Mario Böhm erfolgreich verwertet wurden. Mit einer souverän herausgespielten 21:7 Führung , für den SSV, endete das einseitige erste Viertel.

Im zweiten Viertel das gleiche Bild. Ballgewinne und Punkte für den SSV, von Halle kaum etwas zu sehen. Vor allem Kevin Stelzer zeigte sein Können. Er traf aus der Distanz, zog zum Korb und fand auch seine Mitspieler. Bis Mitte des 3. Viertels zog der SSV auf 37:14 davon. Im Gefühl des sicheren Sieges begann der SSV seine Führung nur noch zu verwalten. Die jungen Weißenfelser verteidigten weiterhin über das ganze Feld, nur waren es die Schiedsrichter, denen offensichtlich alles zu schnell ging. Ständig wurde auf Foul des SSV entschieden und Halle nahm an der Freiwurflinie die Geschenke dankend an. Beim SSV verzweifelte man ein ums andere mal an den fragwürdigen Entscheidungen der Unparteiischen und verlor etwas die Kontrolle über das Spiel. Halle verkürzte bis zur Pause auf 28:44.

Im zweiten Spielabschnitt das gleich Bild. Jegliche Aggressivität in der Defense des SSV unterbanden die Schiedsrichter und der SSV verlor den Spielfaden. In der Offensive hielten Kapitän Thomas Kudrisch, Richard Reichardt und Marius Neuschl ihr Team im Spiel, gegen die nun besser spielenden Tornados. Mit einer 70:45 Führung für den SSV endete das Vierte Viertel.

Im letzten Viertel testete der SSV verschiedene Spieloptionen. Auch der zweite „Anzug“ des SSV passte. Mit fortlaufender Spieldauer stellten sich Nachlässigkeiten seitens des SSV ein. Die Defense war kaum noch vorhanden und in der Offensive wurden leichte Korbleger verlegt. Halle betrieb erfolgreich Ergebniskosmetik und verkürzte zu Spielende. Am souveränen Erfolg des SSV, mit 90:75, gab es jedoch nichts zu deuteln.

Selbstkritisch zeigten sich das junge SSV Team nach dem Spiel. Mit dem Sieg war man zufrieden aber nicht immer mit der eigenen Leistung. Der Kapitän schwor sein Team auf die weiteren Aufgaben in der Saison ein und mahnte die Leistung über 40 min aufrecht zu halten und sprach damit aus was der Trainer des Teams dachte.

Am Ende war es eine Teamleistung des SSV. Alle Spieler punkteten, Mario Böhm, Thomas Kudrisch, Marius Neuschl, Kevin Stelzer und Mario Swikle trafen allesamt zweistellig. Ein besonders Lob verdienten sich zudem Richard Reichard und die Youngster Hannes Scheiding und Dominic Huth, die nach einem U18 Spiel am Mittag in Magdeburg umgehend nach Halle reisten, um für den SSV zu spielen. Dank gilt zudem an M. Leuschner für die Chauffeurdienste der beiden Nachwuchsspieler.

Im kommenden Heimspiel, am 01.11.2014 15 Uhr im Schloßgarten, treffen dann die beiden Absteiger aus der Oberliga aufeinander. Der SSV empfängt den BBC Halle 1. Trotz der vermeintlichen Krise des BBCs, beide Saisonspiele gingen verloren, sollte man die Hallenser nicht unterschätzen. Der SSV benötigt eine konzentrierte Leistung um am Ende auch dieses Spiel zu gewinnen. Das Team nutzt die kleine Spielpause und wird sich intensiv auf dieses richtungsweisende Spiel vorbereiten.

Alle geneigten Basketballfans sind dafür herzlich eingeladen.
Autor: Sören Fauß